Re: aquarius

EXOMETA oder Das Schweigen der Sterne

Geschrieben von spirit am 06. Juni 2001 14:19:20:

Als Antwort auf: Re: aquarius geschrieben von Carsten Z. am 05. Juni 2001 21:54:50:

Frieden Dir, lieber Carsten,

ich danke Dir für die Antwort auf mein posting.
Meiner Auffassung nach liegt der Grund, warum Beten "scheinbar" nichts hilft darin, dass Gebete traditioneller Art in der Regel den gegenwärtigen Mangelzustand erfahren und beklagen. Das Universum trägt Gesetze in sich, die eben diese Mangelerfahrung immer wieder auf's Neue bestätigen, solange der Mensch ihn beklagt. Wenn wir also beten: "Herr, lass mich bitte meine Armut überwinden", manifestiert sich in unserem Denken eben jene Armut. Wirkungsvoller wäre da das Gebet: "Herr, ich danke Dir dafür, dass Morgen Reichtum in mein Leben tritt...". Auf der anderen Seite lebt der Grossteil der Menschen dieses Planeten in Armut, obwohl wir alle Macht hätten, jenen Mangelzustand durch Umverteilungen zu beheben. EInzig der fromme Wunsch zu helfen, der aus dem Volke kommt, genügte bislang offensichtlich nicht, um gegen die Herrschenden anzukommen. Jetzt, im angebrochenen Wassermannzeitalter werden Zustände leiblicher und seelischer Armut kollektiv überwunden werden. Vertraue darauf, lieber Carsten, dass die Not auch "oben" gesehen wird und dass, wenn der Wunsch nach Erlösung die kritische Masse im Kollektivbewusstsein der Menschen dieses Planeten überschritten hat, Träume wahr werden und Wunder geschen...

Peace





Antworten:

EXOMETA oder Das Schweigen der Sterne